3 Tipps: Vollzeit Job und Reisen

Oder: wie man trotz Vollzeit-Job oft reisen kann

Zuerst einmal möchte ich euch den Beweggrund für diesen Post erklären. Denn es ist etwas, das mich immer wieder verfolgt: Das Unverständnis und der Neid der Leute. Danach gebe ich euch meine 3 Tipps: Vollzeit Job und Reisen!

3 Tipps: Vollzeit Job und Reisen

Ganz oft werde ich gefragt: „Wie machst du das?“ oder „Schon wieder weg?“.
Noch öfter höre ich: „Deine Zeit möchte ich haben!“. Oder mein Favorit: „Wenn du fei zu viel Geld hast, kannst du mir gerne was abgeben!“.
Ääääääh ja.

Leute! Es ist keine Zauberkunst! Ich habe 30 Tage Urlaub im Jahr und ein durchschnittliches Monats-Gehalt.
Der Unterschied ist – ich verzichte auf einige Dinge und bin fleißig, dafür kann ich mir andere Dinge gönnen.

Das kannst auch DU! …. Du fragst dich „WIE“?

3 Tipps: Vollzeit Job und Reisen

1. Urlaub sparen

Hier kommt Tipp 1 meiner „3 Tipps: Vollzeit Job und Reisen“

Du nimmst dir an deinem Geburtstag frei?
Oder an Fasching, weil du am Donnerstag Weiberfasching, am Sonntag oder am Dienstag den Faschingszug feiern möchtest?
Wenn dein Dorf Kirwa hat, nimmst du dir einen Tag Urlaub, damit du den Kirwamontag noch mitnehmen kannst?
An Weihnachten bleibst du auch zwei Wochen zuhause?
Ich nicht! Und das ist die Antwort.
Auf all diese Dinge verzichte ich – aber nicht weil ich sie nicht schön fände, versteh mich nicht falsch. Allerdings verzichte ich auf Gelegenheiten, die einen Arbeitstag in Anspruch nehmen würden.

Manchmal kann es hart sein – wenn man als einziger nicht dabei ist, oder nicht bis zum Schluss dabei sein kann. Aber das nehme ich in Kauf, damit ich meine Urlaubstage für Reisen nutzen kann 🙂

Darüber hinaus arbeite ich in einer tollen Firma, die mir Überstundentage gewährt – sofern ich genügend Überstunden habe. Meistens mache ich in der Woche ca. 3-4 Überstunden, denn das Arbeitspensum ist hoch – da sammelt sich irgendwann schon etwas an. Klar gibt es auch ruhigere Wochen, aber die sind eher selten.

3 Tipps: Vollzeit Job und Reisen

2. Geld sparen

Und weiter geht’s mit Tipp 2 meiner „3 Tipps: Vollzeit Job und Reisen“

Klar kann ich nicht auf der Straße wohnen. Und das billigste Auto möchte ich auch nicht fahren. Ausstattung brauche ich auch, um meine Urlaube zu fotografieren und zu filmen. Danach hört es aber auch schon auf!

Nach Wohnung, Auto und Technik-Ausstattung besitze ich eigentlich nicht viel von Wert. Ich besitze keine Markenkleidung, brauche nicht die neuesten Trends zu haben, benutze kein teures Parfum, habe keine teuren Handtaschen oder Schuhe, brauche keine Luxus-Möbel und zu guter Letzt: Ich gehe nicht mehr feiern! Essen gehe ich auch sehr selten, meistens bestelle ich mir 1 mal in der Woche etwas, und mache es mir damit zuhause bequem. Ansonsten gibt es kalte Küche oder es wird etwas einfaches gekocht (ich bin ohnehin nicht die große Köchin). Das reicht so 🙂

3 Tipps: Vollzeit Job und Reisen

3. BONUS: Dein Talent zu Taschengeld machen 🙂

Zu guter Letzt der dritte und letzte Tipp meiner „3 Tipps: Vollzeit Job und Reisen“

Einige von euch haben es sicher mitbekommen – ich habe seit den Abschlussklassen des Gymnasiums ununterbrochen Nebenjobs. Ich habe Latein- und Mathematik-Nachhilfe gegeben, in einer Gewürz- und Teefabrik Tüten abgefüllt, fotografiert, in einer Diskothek als Runner gearbeitet und jetzt fotografiere ich und mache Websites und Corporate Designs.

Überleg dir einfach, was du gut kannst oder gerne machst, und dann mach dein Talent oder dein Hobby zum Nebenverdienst!

Wenn du weitere Tipps dazu brauchst, wie man sein eigenes Business startet, dann melde dich gerne bei mir. 🙂

Koh Tao - Koh Nang Yuan Aussichtspunkt, Viewpoint

Das war 3 Tipps: Vollzeit Job und Reisen

Wenn du dich tiefer darüber unterhalten willst, schreibe mir gern auf Instagram, Facebook, per Mail oder hinterlasse mir einen Kommentar 🙂

Deine samyleaves

Brauchst du Tipps zur Suche nach den günstigsten Flügen? Dann lies dir doch hier mal meine Anleitung „Billige Flüge finden mit Skyscanner“ durch 🙂

Folge:
samyleaves
samyleaves

Mehr von mir: Instagram

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.