Fotoausrüstung für Reisen

Bei der Fotoausrüstung für Reisen spielen einige verschiedene Faktoren eine Rolle. Das Gewicht und die Maße eurer Ausrüstung sind ebenso wichtig wie die Erlaubnis, die Sachen überhaupt an Bord eines Flugzeugs nehmen oder in einem fremden Land benutzen zu dürfen. Da man Wertsachen außerdem IMMER und UNBEDINGT im Handgepäck mit sich führen sollte, bleibt oft nicht viel Platz für die Reise-Fotoausrüstung.

Natürlich gibt es keine allgemeingültige, für jeden passende Liste an Ausrüstung für die Reisefotografie. Es kommt wie immer ganz darauf an, was ihr für Ziele und Erwartungen an eure Fotos und Videos der Reise habt. Für alle unter euch, die wie wir einen gewissen Anspruch an die Qualität ihrer Fotos haben, stets ein bisschen Abenteuer in ihre Reise integrieren wollen und Wind und Wetter trotzen möchten, kommen hier unsere Empfehlungen zur Reisefotografie:

Fotoausrüstung Reisen

Ausrüstung Reisefotografie

Die richtige Kamera

Die richtige Kamera für’s Reisen. Das Alpha und das Omega aller Fotos und jeglicher Fotoausrüstung auf Reisen. Manche Reisende schwören auf Smartphones wie iPhones, Samsung Galaxys etc., andere kaufen sich kompakte Systemkameras, und wieder andere – so wie wir – möchten auch im Urlaub mit ihrer geliebten DSLR fotografieren.

Die wichtigsten Features, egal für welche Art von Kamera ihr euch entscheidet, sind in unseren Augen eine Bluetooth– und/oder WLAN Funktion. Damit könnt ihr nicht nur euer Smartphone als Selbstauslöser für eure Fotos verwenden, sondern euch eure Fotos hinterher auch direkt an eure Handies schicken. So müsst ihr nicht warten bis ihr zuhause seid, und die SD-Karte in euren Computer stecken könnt.

Digitale Spiegelreflexkamera (DSLR)

Da wir beide unsere Spiegelreflexkameras lieben, können wir auch auf Reisen nicht auf sie verzichten. Timo als Landschaftsfotograf und begeisterter Wanderer durch alle Gezeiten, sowie ich als Portrait- und Hochzeitsfotografin verwenden unsere DSLRs daher sowohl im Alltag, als auch im Urlaub.

Timos Favorit und treuer Begleiter auf all seinen Fototouren: die Nikon D7500. Was er an ihr besonders schätzt ist das robuste und wetterfeste Gehäuse sowie die vergleichsweise sehr lange Akkulaufzeit, die ihm vor allem auf längeren Touren durch die Wildnis deutlich in die Karten spielt. Dank relativ kompakter Abmessungen von Kamera und Objektiven bleibt zudem noch genug Platz für seine komplette restliche Reise- bzw. Wanderausrüstung.

Mein Favorit ist die etwas preiswertere Canon EOS 77D. Aber die Marken-Sache ist eine Typ-Sache, wie wir beide schon des Öfteren feststellen durften. Ich sage nur Canon oder Nikon, iPhone oder Samsung Galaxy, iMac oder Windows-PC und vieles mehr – haha!

Systemkamera

Die spiegellosen Systemkameras machen der Beliebtheit der Spiegelreflexkameras heutzutage berechtigterweise Konkurrenz. Vielen Leuten geht es nicht mehr so sehr um die in der Kamera funktionierende Technik, sondern viel mehr um Kompaktheit, praktische Bedienung und einen günstigen Preis. Natürlich gibt es auch sündhaft teure Systemkameras, aber die Anfänger- bzw. Mittelklasse Modelle starten teilweise bei günstigeren Preisen als ihre DSLR Pendants.

Unsere Empfehlungen unter den spiegellosen Systemkameras: die unserer Meinung nach am einfachsten zu bedienenden Modelle von Canon: Canon M5 mit Weitwinkel-Objektiv und Timos Empfehlung von Nikon: die Nikon Z50. Für die Sparfüchse unter euch (aber überlegt es euch gut!) empfehlen wir außerdem die beliebte, sehr preiswerte Kamera von Sony: Sony Alpha 6000, die allerdings erfahrungsgemäß für Anfänger etwas schwieriger zu bedienen ist.

Handykamera für Reisen

Natürlich kann man auch mit den neuesten Smartphones richtig gute Bilder knipsen! Wer also kein Geld in Kamera Ausrüstung für Reisen oder generell investieren möchte, kann auch zum Handy greifen.

Das richtige Stativ für Reisen

Das beste Stativ für Reisen ist meiner Meinung nach das Rollei Compact Traveler No 1 – es ist ultraleicht, weil es aus Carbon ist.

Objektive für Reisefotografie

Egal welche Reise-Kamera ihr wählt: erst anhand der Objektive entscheidet sich bekanntermaßen die Wirkung, die Perspektive, eben der Blickwinkel eurer Fotos. Bei der Reisefotografie ist es sehr wichtig, sich vor der Reise darüber klar zu werden, welche Objektive man mitnehmen möchte. Hier findet ihr eine Auswahl unserer liebsten Objektive für unsere crop-DSLRs von Canon und Nikon, die unsere basic Fotoausrüstung erst komplett machen.

Weitwinkel

Unsere absolute Lieblings-Variante der Reisefotografie besteht aus unserer Lieblings-Kamera und einem Weitwinkel-Objektiv. Wir haben mit der Zeit einfach den weitwinkligen Stil unserer Fotos kennen- und lieben gelernt. Wir lieben die Perspektiven, und wie man selbst so klein wirkt neben den riesigen Wundern der Natur.

Ein Weitwinkel-Objektiv ist daher unsere absolute Kaufempfehlung! Auf unseren Reisen darf es absolut nicht mehr fehlen. Für meine Canon benutze ich ein Canon 10-18mm Weitwinkel Objektiv. Timo nutzt ein Nikon 10-20mm.

TIPP: wenn ihr zu zweit reist, dann macht es wie wir. Packt auf eine DSLR ein Weitwinkel Objektiv und auf die andere Kamera ein Kit Objektiv mit leichtem Zoom (z.B. 18-135mm). So habt ihr fast alles abgedeckt!

Kit Objektiv

Viele Bekannte haben schon zu mir gesagt: ein Kit Objektiv brauchst du gar nicht erst mitzunehmen. Tatsächlich finde ich, kann man mit einem Kit Objektiv gar nicht so viel falsch machen! Wenn ich nur ein einziges Objektiv mit auf die Reise nehmen kann, wähle ich öfter mal das Kit. Natürlich muss man hier zwischen einem Kit im Bereich der typischen 18-55mm und einem Kit im Bereich von 18-135mm unterscheiden.

Ich habe sowohl meine Budapest- als auch meine Jordanien-Reise nur mit meinem 18-55mm Objektiv gemacht, und konnte mit diesen Brennweiten super arbeiten. Es sind immer sowohl tolle Landschafts-Fotos, als auch wunderbare Portraits dabei herausgekommen.

Tele

Möchte man auf seiner Reise beispielsweise bei einer Safari oder beim Wandern scheue Tiere fotografieren, sollte man zum Tele-Objektiv greifen. Auch Sport-Events oder unerreichbare Berggipfel erfordern einen Zoom. Mit einem 70-200mm oder 70-300mm Brennweite Tele-Zoom kann man da nichts falsch machen. Ein Bildstabilisator ist hierbei besonders wichtig! Unser Budget-Tipp ist das 70-300mm von Tamron, erhältlich sowohl für Nikon als auch für Canon. Die teurere Variante ist das lichtstärkere F2,8 70-200mm von Tamron, ebenfalls für Nikon und auch für Canon.

Stativ als Fotoausrüstung für Reisen

Stative! Sie sind das A und O für jeden Alleinreisenden. Aber auch für Paare, die sich gerne gemeinsam vor all ihren Lieblings-Motiven ablichten möchten. Natürlich benötigen auch Naturliebhaber Stative für Langzeitbelichtungen von fließendem Wasser oder dem Nachthimmel.

Hier entlang geht’s bald auch zu unserem Stativ-Berater.

Fotoausrüstung Reisen

Action-Cam: Lust auf ein bisschen Action?

Unter allen Action-Cams auf dem Markt ist mir die GoPro die liebste. GoPros gibt es in allen nur erdenkbaren Formen und Variationen. Ich denke da ist sowohl für die Sparfüchse, als auch für die Profis unter uns etwas dabei. Für all eure Schnorchel-Abenteuer, Vulkanwanderungen, Fahrrad- oder Snowboard-Stunts, Kletterpartien oder Dschungel-Ausflüge: die GoPro hält jeden einzigartigen Moment für euch fest und ist dabei quasi unkaputtbar! Sie gehört definitiv zur perfekten Fotoausrüstung auf Reisen.

Meine absolute Kaufempfehlung ist die brandneue GoPro Hero 8 Black. Wenn ihr euch ein paar Euros sparen wollt, könnt ihr beruhigt auf die GoPro Hero 7 Black, die GoPro Hero 6 Black oder die GoPro Hero 5 Black zurückgreifen, denn die Modelle sind in meinen Augen die besten von GoPro. Mit ihrer Wlan Funktion zur Übertragung eurer Urlaubs-Fotos könnt ihr bereits während eurer Reise und vor Ort eure Bilder auf dem Handy anschauen, bearbeiten, oder auf dem Social Network eurer Wahl veröffentlichen.

Fotoausrüstung Reisen

Action-Cam Zubehör

Neben genügend GoPro Akkus (ich habe immer 3 dabei) und Speicherkarten (ich habe eine 128 GB und eine Ersatz mit 64 GB) ist der richtige Stick für eure Action-Cam absolut notwendig. Wer trägt seine Action-Cam denn in der Hand?
Mein Stick ist von Sandmarc, den man bis zu über einem Meter ausfahren kann. Perfekt für Unterwasser-Selfies oder meine geliebten Action-Selfies (bitte nicht alles was ich so mache nachmachen, hehe)!

10 BEST THINGS TO DO IN MALTA

Mein Lieblings-Spielzeug für die GoPro ist außerdem der berühmte Dome Port. Mit dem Dome Port könnt ihr den absolut neuen Trend der 50:50 Bilder (halb unter Wasser, halb über Wasser) mitgehen. Es macht total viel Spaß und man kann wahre Kunstwerke damit schaffen!
Ich freue mich schon auf meine nächste tropische Reise, auf der der Dome Port zum Einsatz kommt.

Drohne

Zu unserer ultimativen Fotoausrüstung für Reisen gehört unsere Drohne! Von den schönsten Orten dieser Welt lassen sich die besondersten Bilder tatsächlich oft aus der Luft aufnehmen. Der Blickwinkel von oben auf unsere Welt ist einfach anders – und atemberaubend schön!

Fotoausrüstung Reisen

Informiert euch unbedingt vor jeder Reise, ob Drohnen in dem Zielland eurer Wahl erlaubt sind. Es gibt viele Länder, die Flüge mit Drohnen verbieten und mit hohen Strafen verhängen. In manche Länder darf man nicht einmal Drohnen einführen. Und in wieder anderen Ländern muss man sich vorher für Drohnen-Flüge registrieren / bewerben.

Für jeden Typen von Mensch gibt es auch eine Drohne! Von Mini über klein über mittelgroß bis sehr groß, mit den unterschiedlichsten Präferenzen und Fähigkeiten. Nach langem Überlegen zwischen der nagelneuen winzigen DJI Mini, der kleinen handlichen DJI Spark zum ebenso kleinen Preis, sowie der großen Profi-Variante DJI Mavic Pro, entschied ich mich schließlich für die goldene Mitte!

Meine geliebte DJI Mavic Air in Rot, aber auch Weiß oder Schwarz. Sie ist zwar etwas größer als die Spark, kann aber dafür Fotos im RAW Format aufnehmen. Mit ihren 400 Gramm ist sie trotzdem noch deutlich leichter als die Pro, und hat für mich genügend Funktionen und Modi. Außerdem lässt sie sich ultra kompakt zusammenklappen und ist daher mein absoluter Favorit als Drohne für Reisen!

Das ist unsere Fotoausrüstung für Reisen. Jeder hat andere Präferenzen und Gewohnheiten beim Fotografieren – das sollte man auch in der Wahl der Reisefotografie Ausrüstung berücksichtigen. Wir hoffen, wir konnten euch mit unserem Blogpost helfen und euch juckt es schon genauso in den Fingern, endlich die nächste Reise anzutreten!

Samy & Timo

Folgen:
samyleaves
samyleaves

Mehr von mir: Web | Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.