Nepal Himalaya Pavillon bei Regensburg

„Nepal Himalaya Pavillon bei Regensburg“ – ein Gastbeitrag von Ulrike Stiegler @ullistiegler

Jeder von uns kennt das Gefühl, im Alltag etwas unterzugehen und nichts außer Arbeit und Verpflichtungen zu sehen. Man ist einfach urlaubsreif und wünscht sich nichts sehnlicher als die Koffer zu packen und in eine andere Welt zu verschwinden.

Aber warum einen langen Flug und hohe Kosten in Kauf nehmen, wenn man das Asia-Feeling auch gleich um die Ecke haben kann?

Asia-Feeling in der Oberpfalz

20 Kilometer östlich von Regensburg – in Wiesent – findet ihr den Nepal Himalaya Park. Von Ostern bis Oktober, jeweils samstags bis montags und an Feiertagen, kann man für ein paar Stunden wunderschöne Natur und faszinierende Kultur erleben. Eintrittsnahe Parkplätze sind für 2€ Gebühr vorhanden, man kann aber auch die Waldparkplätze kostenfrei nutzen. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 10€. Ihr tut aber auch Gutes damit, denn der Erlös geht an die Stiftung „Wasser für die Welt“.

Sofort nach dem Eingang taucht man in eine andere Welt ein. Auf neun Hektar Gelände findet man tausende Pflanzenarten und verschiedenste Duft-, Heil und Kräuterpflanzen.

Bayern Guide Regensburg

Zwei große Teiche, ein wilder Bach, kleine Bachläufe und Wasserfälle und optimal platzierte Bänkchen laden immer wieder zu kleinen Pausen ein. Die verschiedenen Gärten sind durch beeindruckende Stein- oder Holzbrücken verbunden und die Freude beim Überqueren auf das, was man auf der anderen Seite Neues entdecken kann, ist riesig. Überall auf dem Gelände sind zahlreiche asiatische Kunstwerke zu finden, die das Asia-Feeling perfekt machen. 

Der Nepal Himalaya Pavillon

Das Highlight ist aber natürlich der Nepal Himalaya Pavillon etwa in der Mitte des Geländes. Für die expo 2000 wurde er das erste Mal in Hannover aufgebaut und zog dann 2003 nach Wiesent, wo man ihn bis heute bestaunen kann. Den Tempel aus nepalischem Hartholz schmücken zahlreiche Schnitzereien, an denen mehr als 800 Familien in Nepal über 3 Jahre lang gearbeitet haben.

Bayern Guide Regensburg

Dort angekommen kann man sich dem Flair einfach nicht mehr entziehen. Aus Lautsprechern tönt Meditationsmusik und beim brummenden Ohm kann man einfach abschalten. Man fühlt sich sofort wie in einem Tempel in Nepal. Es herrscht dort eine ruhige, friedliche Stimmung. Man sieht Leute mit geschlossenen Augen meditieren oder einfach die Koi-Fische im Wasser beobachten. Es bedarf keiner Worte untereinander, dort fühlen sich alle einfach wunderbar und man ist friedlich und schweigend miteinander verbunden.

Verpflegung und Souvenirs

Hat der Geist dann genug Kraft geschöpft, kann man sich auch körperlich in dem nahegelegenen Kiosk stärken. Auch ein kleiner Souvenirladen darf nicht fehlen, wo u.a. viele liebevoll handgefertigte Tonarbeiten zu finden sind. 

Weitere Highlights sind das chinesische Ehrentor, die Friedensglocken und die chinesischen Glocken. Wenn man mutig ist, kann man diese selbst zum Klingen bringen und damit die Aufmerksamkeit der anderen Leute einen kurzen Moment auf sich ziehen. 

Bayern Guide Regensburg

Fazit Nepal Himalaya Pavillon bei Regensburg

Für ein bisschen Urlaubsfeeling muss man nicht weit fahren. Für mich waren die wenigen Stunden, die ich dort verbracht habe, wirklich sehr erholsam. Man schöpft auf eine ganz besondere Weise Kraft in der Natur und kann, wenn man sich darauf einlässt, komplett in eine asiatische, besinnliche und friedvolle Welt eintauchen.

Für mich als Hobby-Fotografin ist der Nepal Himalaya Pavillon bei Regensburg außerdem immer wieder einen Besuch wert, da man dort unzählige Naturmotive findet und zu jeder Jahreszeit etwas anderes entdecken kann. Man muss nur mit offenen Augen durch die Gärten spazieren und sich an den kleinen wunderschönen Dingen erfreuen. Dann verlässt man mit neuer Energie und tollen Eindrücken das Gelände und nimmt die Ruhe und das Friedvolle zumindest für eine kurze Zeit mit zurück in seinen Alltag.

Weitere interessante Orte in der Oberpfalz und in ganz Bayern findest du in unserem Community Blogpost: Der große Bayern Guide.

„Nepal Himalaya Pavillon bei Regensburg“ – ein Gastbeitrag von Ulrike Stiegler @ullistiegler

Folgen:
samyleaves
samyleaves

Mehr von mir: Web | Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.