München, Landeshauptstadt Bayerns

„München, Landeshauptstadt Bayerns“ – ein Gastbeitrag von Sabine Kaa @travelbini

Die Landeshauptstadt München

Denkt man an Bayerns Landeshauptstadt München oder wie sie sich auch gerne selbst betitelt „die Weltstadt mit Herz“, kommen den meisten schnell die gängigen Sehenswürdigkeiten in den Sinn. Zum Beispiel die Frauenkirche, der Marienplatz, der Viktualienmarkt, das Siegestor und natürlich das international heiß begehrte Oktoberfest. Doch München hat weit mehr als das zu bieten. Neben zahlreichen Möglichkeiten, in Biergärten, Cafés, Bars und Restaurants einzukehren, verbringen die Münchner ihre Zeit vor allem gerne an (oder in) der Isar oder einem der zahlreichen grünen Parks. Als Landei in der Großstadt weiß ich besonders die vielen schönen Stücke Natur mitten in München und natürlich auch die Nähe zu den Bergen und zahlreichen Seen sehr zu schätzen. Gerne nehme ich euch mit, zu meinen ganz persönlichen Lieblingsplätzen in München:

Vielfältiges München

Zunächst einmal finde ich es wichtig zu erwähnen, dass München sich in 25 (teils sehr unterschiedliche) Stadtbezirke aufgliedert, von denen ich einige ganz besonders gerne mag. Für mich liegt das Herzstück der Stadt im Bereich um Au-Haidhausen, Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt und Altstadt-Lehel. Hier in direkter Nähe zu vielen Top-Sehenswürdigkeiten wohne ich seit mittlerweile 4,5 Jahren. Aber vor allem auch zu den Frühlingsanlagen der Isar, dem Glockenbachviertel, Gärtnerplatz, Pariserplatz, Viktualienmarkt, Marienplatz und vielen weiteren Must-Sees. In dieser Zeit habe ich München kennen und lieben gelernt. Eines meiner Lieblingsmotive in dieser Gegend ist die wunderschöne Michael’s Kirche aus Richtung der Reichenbachbrücke oder der Wittelsbacherbrücke.

Schönste Aussichtspunkte

Neben dem wohl bekanntesten Aussichtspunkt Münchens, dem Olympiaturm, gibt es auch zentral liegende charmantere Alternativen, wie meinen persönlichen Liebling, den „alten Peter“ (Nähe Viktualienmarkt). Hier hat man nicht nur einen genialen Blick auf die Türme der Frauenkirche und die gesamte Altstadt, sondern sieht bei Föhn sogar die gesamte Münchner Skyline inklusive der Alpen. Für den Aufstieg der ca. 300 Treppenstufen sollte man einen gewissen Fitnessgrad und Schwindelfreiheit mitbringen. Der Turm der Peterskirche ist (üblicherweise) ganzjährig täglich geöffnet und kostet nur einen kleinen Eintritt von wenigen Euros.  

Lokalitäten

Alle Münchner Stadtteile verfügen über zahlreiche Bars, Cafés und Restaurants, die zum Wohlfühlen und kulinarischen Genuss einladen. Eine besonders schöne und große Auswahl an netten Lokalitäten findet sich rund um den Weißenburger- und Pariser Platz im Stadtteil Haidhausen, im Gärtnerplatz-/Glockebnachviertel (Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt). Dort findet sich für jeden Gaumen eine Leckerei. 

München Landeshauptstadt Bayerns

Biergartenkultur

Abgesehen von klassischen Bars, Cafés und Restaurants wird auch die Biergartenkultur in München stark gepflegt. Münchens Biergärten sind ebenso in allen Stadtbezirken angesiedelt, sodass wohl jeder Münchner seinen persönlichen „Hausbiergarten“ besitzt. Besonders schön sind der Biergarten am Nockherberg (Au), der Flaucher Biergarten (Sendling, Nähe Brudermühlbrücke) und der Biergarten am Chinesischen Turm im Englischen Garten (Schwabing). Aber auch der Hirschgarten (Laim), der Augustiner Biergarten (Maxvorstadt) und der Taxisgarten (Neuhausen). Meist gibt es einen Bereich mit Selbstbedienung, wo dann auch der Verzehr von selbstmitgebrachten Speisen erlaubt ist. 

Parks und Grünanlagen

Neben dem Englischen Garten schmücken die Stadt zahlreiche weitere Parks und Grünanlagen. Die bekanntesten sind wohl der Olympiapark, Schlosspark Nymphenburg, Hofgarten, Westpark und nicht zuletzt der Hirschgarten. Jede dieser Anlagen hat ihren eigenen Charm, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Generell gilt, alle begrünten Flächen in München ziehen Bewohner und Besucher bei schönem Wetter zum Flanieren und Entspannen an. Das heißt man sollte damit rechnen, dass es hier an schönen Tagen auch mal sehr voll werden kann.

Leben am Fluss: die Isar

Die Isar ist mehr als nur ein Fluss, sie ist ein Naherholungsort. Denn sie lädt zum Sporteln (laufen, radeln, schwimmen, Yoga, Fußball, Federball, Baseball, etc.) ein, zum Picknick oder einfach nur, um sich auf ein After Work Bierchen oder Radler mit Freunden zu treffen. 

München Landeshauptstadt Bayerns
München Landeshauptstadt Bayerns

Leben am Fluss: der Eisbach

Neben der Isar ist der Eisbach das wohl bekannteste Gewässer Münchens. Er fließt als Ableitung der Isar als stärkster Bach durch den Englischen Garten. Nicht nur im Sommer lädt er viele Besucher zum „Wildwasser-Baden“ ein, sondern er verspricht ganzjährig Surfabenteuer für verschiedenste Könnerstufen. Während die E1 (Eisbachwelle 1) nur für Geübte Surfer geeignet ist, können auf der E2 auch bereits Anfänger nach kurzer Übungsphase auf ihre Kosten kommen. 

München Landeshauptstadt Bayerns

Unterhaltung und Kultur

Auch Theater- und Kinofans kommen in München nicht zu kurz. Neben dem Spielbetrieb bekannter Münchner Theater wie der bayerischen Staatsoper laden auch die Münchner Kinos zu Vorstellungen ein. Wer im Sommer mal nach einer etwas anderen Filmvorstellung sucht, kann eines der Münchner Auto- oder Freiluftkinos (wie Kino, Mond und Sterne) besuchen. Hier wird bei schönem Wetter ein kleines Filmprogramm an der frischen Luft angeboten. Außerdem gibt es im Münchner Süden mit dem Tierpark Hellabrunn einen schönen Geozoo, welcher für Jung und Alt einen breiten Einblick in die Vielfalt der Tierwelt bietet. 

Sportliche Events

Mit München assoziieren viele Menschen bekannte Sportclubs, v.a. aus den Bereichen des Fußballs, Basketball und Eishockeys. Darüber hinaus ist München aber auch für weitere sportliche Großereignisse wie den München Marathon bekannt, welcher jährlich mit Zieleinlauf in das Olympiastadion stattfindet. Natürlich gibt es auch zahlreiche kleinere sportliche Events, auf die man nicht so lange hinfiebern muss, da sie wöchentlich stattfinden. Eines meiner Favoriten ist das Lederhosentraining, welches kostenlos immer montags um 19 Uhr im Englischen Garten stattfindet. An schönen Tagen treffen sich hier gut und gerne mehrere hundert Personen zum gemeinsamen Outdoor-Ganzkörper-Workout. 

Oktoberfest: Die Wiesn

Wofür ist München, die Landeshauptstadt Bayerns, international besonders bekannt? Die Krönung unter den Münchner Events ist und bleibt natürlich sowohl für Münchner als auch Besucher aus aller Welt das beliebte Oktoberfest. Das weltweit größte Volksfest findet jährlich seit 1810 auf der Theresienwiese von Mitte/Ende September bis Anfang Oktober statt. Tatsächlich ist das Oktoberfest aber seither bereits einige Male ausgefallen, nicht zuletzt in diesem Jahr. Neben diversen Festzelten inklusive Biergärten finden sich am Oktoberfest außerdem zahlreiche Schaustellerbetriebe und Fahrgeschäfte für Jung und Alt. 

München Landeshauptstadt Bayerns

Weihnachtsmärkte

In der Vorweihnachtszeit kommen dann auch Glühwein- und Punsch-Fans auf den zahlreichen Weihnachtsmärkten auf ihre Kosten. Einer der bekanntesten ist wohl das vorweihnachtliche Tollwood Winterfestival, eine Art Künstlerweihnachtsmarkt, der auch mit Konzerten und Ausstellungen viele Besucher anlockt. Meine persönlichen Favoriten unter den Weihnachtsmärkten in München sind aufgrund ihrer ganz individuellen Atmosphäre der mittelalterliche Weihnachtsmarkt am Wittelsbacher Platz sowie das Weihnachtsdorf im Kaiserhof der Residenz.

München und seine Hausberge

Einer der für mich größten Vorzüge am Leben in München ist definitiv die Nähe zu den Bergen – sei es im Sommer zum Bergwandern oder zum Skifahren im Winter. Gerade nach einer langen und stressigen Arbeitswoche gibt es nichts Schöneres als dem Stadttrubel den Rücken zu kehren. Die wunderschönen bayerischen Alpen sind (bei guter Verkehrslage) in unter einer Stunde zu erreichen, um sich auf eine der aussichtsreichen Bergwanderrouten zu begeben. Besonders schnell ist man in den Bergen rund um den Tegernsee, Schliersee und Spitzingsee. Aber auch der Walchen- und Kochelsee sind nicht weit. Durch die schnelle Erreichbarkeit einer Vielzahl der Berge in den bayerischen Voralpen wurde auch die Begrifflichkeit „Münchner Hausberge“ geboren. 

München Landeshauptstadt Bayerns
München Landeshauptstadt Bayerns

München und seine Seen

Nicht nur die Münchner Hausberge, sondern auch die naheliegenden Seen laden für Ausflüge aus München ein. Neben den von Bergen umgebenen Seen wie Tegernsee, Schliersee, Walchensee und Kochelsee gehören auch die etwas näher liegenden Badeseen wie Ammersee im Süden und Echinger See im Norden zu meinen Lieblingseen. Es gibt jedoch wirklich zahlreiche weitere wunderschöne Seen rund um München, welche alle zu einem Bad oder einem Picknick mit Freunden einladen. 

Weitere besondere Orte in Bayern findet ihr in unserem Blogbeitrag: der große Bayern Guide.

„München, Landeshauptstadt Bayerns“ – ein Gastbeitrag von Sabine Kaa @travelbini

Folgen:
samyleaves
samyleaves

Mehr von mir: Web | Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.